Warenkorb 0.00 €
0
Ihr Warenkorb ist leer
Catalog

Dürfen gesunde Männer Viagra einnehmen?

Viagra ist das beliebteste Medikament gegen männliche Erektionsstörungen und hilft nicht nur eine zuverlässige Erektion zu bekommen, sondern auch Unsicherheiten im bett zu überwinden. Das Medikament führt nicht zu unkontrollierten Erektionen, da es nur bei sexueller Erregung wirkt. Aber Viagra ist auch für die Männer interessant, die NICHT unter Erektionsproblemen leiden. Das Medikament hat keinen negativen Einfluss auf den Körper und kann daher auch von gesunden Männern eingenommen werden. Dies ist vor allem für sexuell sehr aktive Männer interessant, die auf Nummer sicher gehen wollen.

In unserer Online Apotheke wird das Mediakemnt rezeptfrei verkauft. Sie können Viagra rund um die Uhr bestellen. Lassen Sie sich von unseren kompetenten Mitarbeitern beraten. Sie werden alle Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantworten. Unter anderen erfahren Sie, wie Sie Viagra richtig gegen Potenzstörungen einnehmen.

Was ist Viagra?

Es ist ein Mittel zur Verbesserung der Potenz, welches oral eingenommen wird. Für dieses Potenzmittel liegen eine Vielzahl von Erfahrungsberichten vor und Millionen von Männern haben Dank Viagra wieder ein normales Sexualleben. Das Medikament hilft sowohl jungen als auch älteren Männern.

Folgende Besonderheiten von Viagra sind interessant:

  • Darreichungsform: hellbalue Tablette (im Blister je 1, 2, 4 Tabletten);
  • Hauptwirkstoff: Sildenafil (25, 50, 100 mg);
  • Wirksamkeit: nach 45 - 60 Minuten;
  • Wirkungsdauer: 4 - 6 Stunden;
  • Nebenwirkungen: minimales Risiko (in der Regel treten sie bei überhöhter Dosierung auf und vergehen von selbst nach einigen Stunden).

Wie muss man Viagra einnehmen?

Nehmen Sie die Sildenafil-Pille etwa eine Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr ein. Die Dosierung sollte mit Rücksicht auf Ihre individuellen besonderheiten abgestimmt sein (max. Tagesdosis beträgt 100mg Sildenafil).

Die Wirkung des Potenzmittels beruht auf der Förderung der Durchblutung im Intimbereich und durch die Hemmung des körpereigenen Enzym´s Phosphodiesterase-5. Das Medikament wirkt sich nicht auf Ihr sexuelles Verlangen aus und steigert lediglich die Potenz.

Kann man Viagra auch ohne Potenzprobleme benutzen?

Vor allem jüngere Männer die sexuell sehr aktiv sind, können Viagra auch einnehmen, um auf Nummer sicher zu gehen. So brauchen Sie sich keine Gedanken machen und werden so auf jeden Fall die Partnerin befriedigen.

Es gibt verschiedene Fälle, bei denen auch gesunde Männer Viagra nehmen können:

  • Unsicherheit im Bett;
  • häufiger Stress auf Arbeit oder im Privatleben;
  • um länger Sex haben zu können;
  • der Wunsch, mehr Intensität beim Sex zu spüren.

Wirkung von Viagra bei gesunden Männern

Womit ist bei der Einnahme von Viagra zu rechnen? Die Wirkung von Viagra wird zuverlässig eintreten. Mehr als 90% der Männer berichten von positiven Ergebnissen. Für junge Männer, die keine Potenzprobleme haben, reicht breits eine kleine Dosis Sildenafil. Viagra ohne Erektionsstörung ermöglicht es, die intimen Ängste zu überwinden und voll und ganz Sex zu genießen.

Häufig gestellte Fragen

Wie wirkt sich Viagra auf Sex aus?

Die Wirkung von Viagra bei gesunden Männern unterscheidet sich nicht von denen Fällen, bei denen das Medikament zur Bekämpfung von Erektionsstörungen eingenommen wird. Viagra fördert die Durchblutung in den kleinsten Blutgefäßen des Penis und sorgt damit für eine stabile Erektion die Geschlechtsverkehr ermöglicht.

Männer die Viagra einnehmen berichten von:

  • Verlängerung des Geschlechtsverkehrs;
  • Erhöhung der Empfindlichkeit;
  • stärkeren Orgasmen;
  • positive Wirkung auf Libido;
  • Steigerung des Selbstbewusstseins.

Die Fähigkeit zur Erektion durch Viagra kann jedoch durch Müdigkeit, Unbehagen und Aufregung gemindert werden. In der Folge kann die Erektion gestört oder verschlechtert werden - auch bei gesunden Männern. Erfahrungen zeigen jedoch, dass dies meist nur bei der ersten Einnahme der Fall ist.

Kann eine Abhängigkeit durch das Medikament entstehen?

Es gibt keine körperliche oder psychologische Abhängigkeit von diesem Potenzmittel. Das wurde in zahlreichen klinischen Tests bestätigt. Die Wirkung von Viagra basiert auf dem natürlichen Ablauf der erektion.

Das Medikament kann auch zeitweise eingenommen werden (z.B. als Absicherung beim ersten Date). Nach dem Absetzen kommt der Patient einfach zum gewohnten Rhythmus seines Geschlechtslebens mit seinen gewöhnlichen Schwankungen wieder. Die Fähigkeit zur Erektion kann abhängen von:

  • allgemeinem Gefühlszustand;
  • Wohlbefinden;
  • Stress usw.

Wodurch unterscheiden sich die Potenzmittel?

Unsere Online-Apotheke bietet verschiedene Mittel zur Potenzsteigerung an. Außer Viagra verkaufen wir Cialis, Levitra und ihre Generika, sowie die anderen Mittel, die sich bestens bewährt haben. Jedes Medikament hat seine Vor- und Nachteile. So kann die Wirkung von Cialis bis zu 36 Stunden andauern, die Wirkung von Levitra bis zu 12 Stunden.

Der Hauptunterschied der Medikamente liegt im Wirkstoff. Bei Viagra ist es Sildenafil, in Cialis Tadalafil, in Levitra Vardenafil. Einige Potenzmittel sind mit Alkohol (in kleinen Mengen) und mit fetthaltigem essen kombinierbar, anderen wiederrum nicht. Um die Risiko von körperlichen Nebenwirkungen zu vermindern, ist es ratsam, sich genau an die Hinweise zur Einnahme zu halten.

Welche Dosis muss man einnehmen?

Männer die keine Erektionsstörungen haben, können mit der minimalen Dosierung von 25mg Sildenafil Vorlieb nehmen. Sogar diese Wirkstoffmenge kann zum positiven Ergebnis führen, den Sex verlängern und eventuelle Zweifel beseitigen.

Hilft Viagra immer?

In 90% der Fälle zeigt sich ein positives Ergebnis. Das bestätigen zahlreiche klinische Tests bei denen betroffene Männern mitwirkten. Fällt das Ergebnis weniger positiv aus, kann man die Dosierung bis auf 50mg oder 100mg erhöhen.

Wie oft darf man das Potenzmittel einnehmen?

Die Wirkungsdauer des Medikaments liegt bei 4 - 6 Stunden. Es wird davon abgeraten, dieses Medikament häufiger als einmal pro Tag einzunehmen. Außerdem darf die maximale Tagesdosis von 100mg Viagra nicht überschritten werden, da sonst ein erhöhtes Risiko von Nebenwirkungen besteht.

Wie kann man Nebenwirkungen vermeiden?

Das Risiko von Nebenwirkungen ist sehr gering. Bei der Einnahme des Potenzmittels muss man die Kontraindikationen berücksichtigen und die Hinweise des Herstellers einhalten. So können Nebenwirkungen am besten vermieden werden. Es können selten auftreten:

  • Gesichtsschwellungen;
  • Kopfschmerzen und/oder Schwindel;
  • Tachykardie und andere Herzstörungen;
  • verschiedene allergische Reaktionen.

Falls Nebenwirkungen auftreten, vergehen diese meistens selbständig. Es ist besteht keine Notwendigkeit, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Können Frauen Viagra einnehmen?

Nur nur Männer können unter Erektionsstörungen leidern, sondern auch viele Frauen haben diese Probleme beim Sex. Auch hier können die Gründe beruflicher oder privater Stress, Müdigkeit, ungesunder Lebensstil und allgemeine schlechte Gefühlslage verantwortlich sein. Viagra selbst darf von Frauen nicht eingenommen werden, jedoch gibt es ein Viagra für Frauen - Lovegra. Mit Hilfe dieses Mittels zur Steigerung der Erektionsfähigkeit kann die sexuelle Empfindlichkeit verbessert werden, sodass die Chance auf einen Orgasmus steigt, die Libido verbessert wird und allgemein die Lust auf Sex steigt.

Wo kann man Potenzmittel kaufen?

In unserer Online-Apotheke können Sie Ihr Potenzmittel auswählen und günstig kaufen. Wir nehmen die Bestellungen rund um die Uhr an und arbeiten auch an Ruhe- und Feiertagen. Nachdem Sie die Bestellung per Kreditkarte oder Banküberweisung bezahlt haben, wird sie umgehend ausgeliefert. In kürzester Zeit wird Ihre Bestellung an jede von Ihnen angegebene Adresse in Deutschland zugestellt.

Über Anonymität brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Unsere Mitarbeiter verpacken Ihre Bestellung in eine undurchsichtige Folie, sodass niemand den Inhalt erahnen kann.